3 Tipps um den Black Friday für sich zu gewinnen
Erfahrt in unserem neuen Blogbeitrag wie ihr mit 3 kurzen Tipps den #blackfriday für euch gewinnen könnt.

Tipp 1 – Beginnt früher und begeistert schneller

Die Suche nach „Black Friday“ beginnt bereits schon im Oktober. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass es sich um einen Einkaufsmarathon und nicht um einen Sprint handelt, und Einzelhändler, die auf der gesamten Reise mit den Käufern in Verbindung stehen, werden einen stärkeren Einfluss haben. Dies beginnt mit dem Aufbau der Aufmerksamkeit auf eure Marke und eure Produkte und reicht bis hin zur Umsetzung während und nach der Haupteinkaufsphase. Im Idealfall beginnt ihr mit dem Aufbau der Vorfreude, sobald das Interesse beginnt. Auch wird unterschätzt, dass man die Kampagnen nicht nur bis zum Tag selbst bespielen sollte, sondern viel mehr auch die Tage/Wochen davor und danach.

Tipp 2 – Gebt euren Kunden das Gefühl, dass sie nichts verpassen dürfen #fomo

Ihr kennt den Nervenkitzel, der von einem wirklich guten Geschäft ausgeht – und wie sehr würdet ihr es hassen, ein gutes Geschäft zu verpassen? Spielt regelmäßig informative und relevante Inhalte und steigert die Euphorie eurer Kunden. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Tipp 3 – Reichweite erhöhen, um Ergebnisse zu steigern

Anzeigen sollten kurz, charmant und auf den Punkt gebracht sein. In diesem besonderen Jahr steht der Black Friday ganz klar im Fokus des Handels. Unterstützt eure Online-Kampagnen mit den reichweitenstarken Eigenschaften von Print-Werbemitteln. Ob Rabatthefte, Couponblätter oder Prospekte mit euren Preisreduzierungen, was die Leute in den Händen halten, bewährt sich.

Wissen was läuft.

Bleib auf dem neuesten Stand
mit unserem Newsletter.

Newsletter

*Sie können Ihr Abonnement jederzeit widerrufen. Hierzu finden Sie in jedem Newsletter einen Link zum Abbestellen.